Nachhaltiges Handeln bei SCHREIBER + WEINERT

SCHREIBER + WEINERT sieht sich in der Verpflichtung nachhaltig zu wirtschaften. Es ist eine Verpflichtung unser Unternehmen und seine Mitarbeiter auf universelle Prinzipien der Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Anti-Korruption auszurichten und erstreckt sich folglich auf alle Bereiche wirtschaftlichen Handelns. Hierbei unterstützen wir die Prinzipien des UN Global Compacts, der weltweit größten Corporate Sustainibility Initiative.

Grundlage für den nachhaltigen Einsatz von Ressourcen ist die Erfassung des CO2-Footprints in einer CO2-Bilanz. Hiermit erkennen wir Emissionsquellen und gleichen diese sukzessive durch geeignete technische Maßnahmen aus oder wählen CO2-Zertifikate aus, die Klimaschutzprojekte unterstützen.

Konkret beschreiten wir den Weg von der vollständigen Digitalisierung sämtlicher Prozesse, dem nachhaltigen Handeln bis zum Engagement für soziale Projekte des Unternehmens und der Mitarbeitenden.

Folgende Handlungsfelder haben wir definiert:

  • Einkauf

    Die von uns in den Vertrieb gebrachten Produkte zeichnen sich durch hohe Langlebigkeit aus. Daher übernehmen wir für den gesamten Produktlebenszyklus die Verantwortung – von der Beschaffung bis zur Entsorgung von Material und Verpackungen.

  • Logistik

    98,5% der von uns in den Markt gebrachten Artikel werden auf direktem Wege von Herstellern an den Kunden versendet. Als Direktvertriebsunternehmen bedeutet dies: kein weiterer Zwischenhandel, keine zusätzlichen Transportwege, kein Umlagern, kein Umpacken.

  • Marketing und Vertrieb

    Traditionell versandte SCHREIBER +WEINERT Kataloge, um Kunden zu informieren. Bereits seit dem Jahr 2006 setzen wir auch im Marketing auf Digitalisierung, sodass Katalogproduktion und Katalogversand inzwischen weniger als 1% unserer Werbeaktivitäten beträgt.

    Dienstreisen sind mit öffentlichen Transportmitteln durchzuführen, sofern es sich anbietet. Unsere Dienstfahrzeugflotte wird sukzessiv auf alternative Mobilitätskonzepte umgestellt. Auf Flugreisen wird – sofern es sich anbietet – verzichtet und ggf. CO2-kompensiert.

  • Klimaneutralität und nachhaltiger Ressourceneinsatz

    SCHREIBER + WEINERT will klimaneutral wirtschaften. Auf dem Wege zu diesem Ziel planen wir CO2-Neutralität für das Unternehmen. Technische Veränderungen werden mit Umwelt- und Energiemanagementsystemen sukzessiv umgesetzt.

  • Mitarbeitende

    Ein respektvoller Umgang ist die Grundlage für das Zusammenarbeiten und –leben im Unternehmen. Wir fördern die Entwicklung der Mitarbeiter im Rahmen unserer Möglichkeiten, denn Menschen machen Unternehmen.

    Betriebliches Gesundheitsmanagement ist Teil der Philosophie. Wie es sich für einen modernen Betriebsausstatter gehören sollte, werden auf Wunsch alle Arbeitsplätze mit den neuesten (ergonomischen und technischen) Arbeitsmitteln ausgestattet. Und auch für das Wohlfühlen ist gesorgt: Im Sommer stehen beispielsweise in der Mittagspause alkoholfreie Fruchtcocktails am Außen-Swimmingpool für die Mitarbeiter bei verlängerten Pausenzeiten zur Verfügung. Die Nutzung von Massagesesseln gibt nicht nur in den kalten Jahreszeiten neue Energie.

    Nachwuchs liegt uns am Herzen: für Eltern haben wir daher praktikable Arbeitszeitlösungen. Unser Unternehmen beschäftigt Menschen mit sehr unterschiedlichen –auch internationalen- Hintergründen.

    Unser Führungskräfteteam ist paritätisch aufgestellt: jeweils zur Hälfte Frauen und Männer.

  • Gesellschaftliches Engagement

    SCHREIBER + WEINERT lässt jedes Jahr signifikante Anteile des Unternehmenserfolges in soziale und gesellschaftlich wertvolle Projekte zurückfließen. So engagieren wir uns beispielsweise für Business for Kids, Sportvereine, Hilfsorganisationen und Projekte unserer Mitarbeitenden. Die Förderung von gesellschaftlichem Engagement wird bei uns jeweils im 4. Quartal des Jahres entschieden.